RED DOT AWARD WINNER

DER WELTWEIT GRÖSSTE DESIGNPREIS GEHT IN DIE SÜDSTEIERMARK ÜBER 5.600 EINREICHUNGEN AUS MEHR ALS 56 NATIONEN

SINGAPUR, 28.09.2018. Am letzten September-Wochenende wurde der bereits seit
1950 verliehene Red Dot Design Award in der Millionen-Metropole Singapur vergeben. Außergewöhnliches Design, mutige Innovationen und Out-of-the-box Ideen wurden von einer internationalen Fachjury prämiert. QUS darf einen Red Dot Award für innovatives Design mit nach Hause nehmen.

Neben großen Namen wie YAMAHA, MICHELIN oder ROLLS ROYCE wurde das Produktdesign des smarten Shirts QUS ausgezeichnet. In der Kategorie Materials and Surfaces begeisterte das Shirt mit integrierter Textilsensorik die internationale Expertenjury. Zusätzlich zu der einzigartigen Technologie, die das Messen von Vitaldaten ohne weitere Gadgets, wie beispielsweise einem Brustgurt ermöglicht, wird beim Red Dot Design Award ganz besonders auf das Produkt- und Branddesign Wert gelegt. In enger Teamarbeit mit der Werbeagentur Dr. Puschnegg Brandmanagement und der in San Francisco lebenden Industriedesignerin Rebecca Daum, MA entstand ein cleanes und aufgeräumtes Produkt – reduziert auf das Wesentliche.

ROTER PUNKT? UND WEITER?
Seit 1950 spürt der Red Dot Design Award gutem Design nach. Im Jahr 2016 gingen mehr als 18.000 Bewerbungen ein. Dies macht ihn zu einem der größten und renommiertesten Design-Wettbewerbe weltweit. 2005 erkannte man das Bedürfnis, neue Design-Konzepte und Innovationen zu entdecken und zu würdigen, die Vorläufer bedeutender Produkte von morgen. Diese Einreichungen unterliegen einer „blinden“ Entscheidung, bei der die Jury die Angaben zu den Teilnehmern nicht kennt. Von 2007 bis 2016 sind die Gewinner: Saab
Automobile AB und GM Europe Design, Francesco Sommacal, Design Exchange, Agent, Philips Design, Huang Hsin Ya und Huang Pin Chen, Massey University, School of Design, College of Creative Arts, Superperdestrian, Hankook Tire, Google, Inc. und Beijing Onemile Technology. Heute ist der Red Dot Award für Design-Konzept weltweit zum größten und renommiertesten, professionellen Design-Wettbewerb für Design-Konzepte und Prototypen geworden. Der Wettbewerb dient als Branchenbarometer.